Multifunktionslader: Flexibler Kraftprotz im Stall

Multifunktionslader: Flexibler Kraftprotz im Stall

Der Multifunktionslader der Firma AVANT Tecno ist sowohl im Alltag eines landwirtschaftlichen Betriebs als auch auf der Baustelle ein treuer und belastbarer Begleiter. Er lässt sich leicht bedienen und kann mit einer großen Auswahl an Anbaugeräten kombiniert werden.

mehr lesen
Die Wirkung von Pferdeosteotherapie

Die Wirkung von Pferdeosteotherapie

Pferde haben keinen Schmerzlaut. Wenn sie ihre Unbehaglichkeit ausdrücken wollen, müssen sie sich uns Menschen gegenüber also etwas einfallen lassen. Weniger Leistung, unklare Bewegungen, Angstreaktionen – all das können Indizien für eine blockierte Körpermechanik sein.

mehr lesen
HorseGym: Taktrein zu mehr Pferdefitness

HorseGym: Taktrein zu mehr Pferdefitness

Die Horse Gym 2000-Lauf- bänder hingegen imitieren einen nachgiebigen Boden, ähnlich einem Gras- oder Waldboden, und passen sich dadurch dem natürlichen Bewegungsablauf der Pferde an. Das System hat sich Siegfried Mitzel patentieren lassen.

mehr lesen
MiroPell: Einstreupellets aus Miscanthus

MiroPell: Einstreupellets aus Miscanthus

Ein Hektar wandelt rund 35 Tonnen CO2 um. Das entspricht dem jährlichen CO2-Aus- stoß von bis zu zehn Autos. Und die Anbaufläche muss nur einmal im Frühjahr für die Ernte befahren werden“, erklärt Roland Schaumberger. „Alles andere macht der Miscanthus in seiner Wachstumszeit von bis zu 35 Jahren selbst.“

mehr lesen
Der Urgedanke des Turnierreitens

Der Urgedanke des Turnierreitens

Entstanden ist der Wettkampf zu Pferd bereits vor Jahrhunderten. Im Turnierreiten geht es heute wie damals um die Leistungserbringung im Wettkampf. Die Grundidee ist gut, denn sie soll dem Reiter Ansporn, Motivation und zugleich Verbesserungsgrundlage für seine weitere Ausbildung sein.

mehr lesen
Hippotherapie: Pferde als Therapeuten

Hippotherapie: Pferde als Therapeuten

Pferde als hochsoziale Wesen verstehen sich darauf, über nahezu unsichtbare Signale mit ihren Artgenossen zu kommunizieren. Dabei sind sie immer offen und ehrlich, hegen keine Hintergedanken. Sie merken sofort, ob ihr Mensch ein Problem mit sich herumträgt und spiegeln es mit ihrem Verhalten.

mehr lesen
Gut gewappnet gegen Insekten

Gut gewappnet gegen Insekten

Endlich wieder in die Abendsonne reiten und nach einem stressigen Alltag die Natur genießen. Balsam für Pferd- und Reiterseele. Wenn nicht schon auf den ersten Metern diese ungebetenen, fliegenden „Mitreiter“ Tier und Mensch den Ausritt zur nervlichen Zerreißprobe machen würden.

mehr lesen
ekor-Erstausgabe: Editorial

ekor-Erstausgabe: Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,endlich halten Sie unser Magazin-Schätzchen in den Händen. Und wir können Ihnen sagen, der Weg bis zu diesem Moment war spannend. Zu Beginn haben wir lediglich die Idee entwickelt, ein hochwertiges Printmagazin für die Pferdewelt zu...

mehr lesen
Berühmte Pferde: Lipizzanerhengst Neapolitano Nima I.

Berühmte Pferde: Lipizzanerhengst Neapolitano Nima I.

Der Lipizzanerhengst Neapolitano Nima I. hat Geschichte geschrieben. Mit seinen 40 Pferdelebensjahren – das entspricht 120 Menschenjahren – ist er der älteste Hengst im Verzeichnis der Lipizzan International Federation (LIF). Wir sprachen mit seinem Reiter Oberbereiter Rudolf Rostek von der Spanischen Hofreitschule in Wien.

mehr lesen